Geschäftsführerin der BUK im Parlament der IHK zu Essen

Das Ergebnis zur Wahl zur neuen Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer zu Essen steht fest. Wir freuen uns, dass Frau Klinge-Hagenauer, Geschäftsführerin des BUK Familienservice, in das Parlament der IHK zu Essen gewählt wurde.

Sie erhält damit die Möglichkeit, von 2018 an bis 2023 die Interessen der IHK-zugehörigen Unternehmen, insbesondere auch der kleinen und mittleren Unternehmen der MEO-Region zu vertreten. Es ist ein verantwortungsvolles Ehrenamt, auf das sich Frau Klinge-Hagenauer sehr freut.

Was genau sind die Aufgaben und Ziele der Vollversammlung?

Oberstes Gremium der IHK ist die Vollversammlung, die von den z. Zt. über 52.000 IHK-Mitgliedern gewählt wird. Sie ist das Parlament der regionalen Wirtschaft. Die Vollversammlung bestimmt die Richtlinien der IHK-Arbeit, sie legt die Höhe der Beitragszahlungen fest und berät und beschließt den Haushalt. Sie wählt den Präsidenten und die Vizepräsidenten.

Die Vollversammlung vertritt die Interessen der IHK-zugehörigen Unternehmer der MEO-Region Mülheim an der Ruhr, Essen und Oberhausen in wirtschaftlichen Fragen gegenüber allen anderen Interessengruppen, wie beispielsweise Politik oder Verwaltung. Bei der Vielfalt der hiesigen Unternehmen und den oft ungleichen Interessen ist das keine leichte Aufgabe, der sich die 85 direkt gewählten Unternehmensvertreter aus allen hier ansässigen Wirtschaftszweigen in dieser ehrenamtlichen Tätigkeit stellen.

Die Vollversammlung bestimmt Inhalt und Form der Arbeit der IHK zu Essen. Dazu gehört die grundsätzliche Positionierung zu allen wichtigen wirtschaftspolitischen Fragen – von Stadtentwicklungs- und Infrastrukturfragen, über branchenspezifische Themen bis hin zu bildungspolitischen oder außenwirtschaftlichen Angelegenheiten. Die Vollversammlung ist spiegelbildlich zur Wirtschaftsstruktur der MEO-Region aufgebaut: In Wahlgruppen werden die Wirtschaftszweige oder Branchen entsprechend der Berücksichtigung der wirtschaftlichen Gegebenheiten des IHK-Bezirks, der Sachnähe verschiedener Gewerbegruppen sowie der gesamtwirtschaftlichen Bedeutung der Gewerbegruppen, festgemacht an den Kriterien Unternehmenszahl, Anteil am IHK-Beitragsaufkomnmen, Arbeitnehmerzahl und Anzahl von eingetragenen Ausbildungsverhältnissen, zusammengefasst.

Weitere Informationen finden Sie auch hier.